Die Hilfssocke für das Recht auf Bildung

Kennst du das, wenn dir ein Freund was erzählt und du dir denkst: „Das ist genau mein Ding“. So ging es uns als wir zum ersten Mal von dem Hilfsprojekt von Makuyuni hörten.

Schon lange spielten wir mit dem Gedanken mit J.Clay eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen. Bei der Vielzahl an NGOs (Non-governmental organisiation) ist uns die Auswahl allerdings sehr schwer gefallen, denn irgendwie schwingt doch unterschwellig immer ein komischen Gefühl mit, was denn genau mit den Spenden passiert. Dieser Gedanke war wie weggeblasen als wir die Gründer von Makuyuni e.V., Andreas Klein und Jan Grandisch, kennenlernen durften und sie uns von ihrem Projekt erzählt haben.

Was ist Makuyuni eigentlich?

So beschreibt Makuyumi selbst sein Vorhaben

 

Makuyuni e.V. ist eine private Organisation in Deutschland, die sich für das Recht auf Bildung überall in der Welt einsetzt. Unser Ziel „Bildung für alle!” bedeutet für uns, 264 Mio. Menschen weltweit eine Chance auf Bildung zu ermöglichen. Denn Bildung ist ein Menschenrecht! Wir haben in Makuyuni, Tansania begonnen, daher trägt unsere Organisation diesen Namen.

Andy und Jan, zwei Jungs aus Köln mit denen man gerne ein Bier trinken gehen will, und ihr stetig wachsendes Team aus Leuten wie du und ich, sammeln Spendengelder um Schulen für Massaikinder in Tansania zu bauen. Alles unter dem Motto „Education is a human right“.

Makuyuni leistet seinen Beitrag, damit 4 Millionen Kindern in Tansania auch die Möglichkeit erhalten ihren Namen zu schreiben, ein Buch zu lesen und die Welt verstehen zu können, oder ihren Traumberuf zu verwirklichen.

Das Besondere an dem Ganzen ist, dass 100% der Spenden auch vor Ort ankommen, weil die Mitglieder alle ehrenamtlich arbeiten.

Wie kommt man überhaupt darauf einen eigenen Hilfsverein zu gründen?

2017 arbeitete Jan als Voluntär für eine kleine Vereinigung in Makuyuni/TANSANIA. Sein Projektleiter war Lalahe, ein Massai, der sich für seine Gemeinschaft einsetzt, insbesondere Massaikindern einen Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Eine tiefgehende Freundschaft entwickelte sich zwischen den Beiden.

4 Wochen unterrichtete Jan in Makuyuni, an einer Schule, die hauptsächlich aus Spendengeldern von Freiwilligen finanziert wurde. Er war überwältigt von der Lebensfreude und Lernmotivation der Kinder. Zurück in Deutschland erzählte er seinem Freund Andy voller Euphorie von der Idee den Entwicklungsprozess zu fördern.

Angefixt von Jans Erzählungen packte Andy seinen Backpack, flog nach Tansania und kehrte mit noch mehr Impressionen und umzusetzenden Visionen zurück. Nach mehreren Wochen intensiver Recherche und Blättern in Gesetzesbüchern wurde Makuyuni 2018 als gemeinnütziger Verein, ansässig in Köln, eingetragen.

Seitdem sind 2 Schulen fertiggestellt worden. Ein Brunnenbau für die Makuyuni Gemeinde steht aktuell an und 27 Vereinsmitglieder sind nun aktiv dabei, die alle Freude und Spaß an der guten Sache haben.

Team Makuyuni in Tansania
School kids in a School build by Makuyuni
School Building in Tansania

Warum wollen wir Makuyuni e.V. unterstützen?

Wir bewundern den Tatendrang des gesamten Teams und die Erfolge, die sie bis jetzt erzielen konnten. Alle im Team engagieren sich ehrenamtlich und nutzen alle gesammelten Spenden für die Umsetzung der Projekte. Da möchten auch wir unterstützen und haben uns deshalb dazu entschieden eine geile Socke zu designen und den gesamten Gewinn für den Bau einer Grundschule an Makuyuni e.V. zu spenden.

Mit dem Kauf der Makuyuni Socke, hast du nicht nur ein cooles Modeaccessoire, sondern trägst dazu bei, Kindern in Tansania eine bessere Zukunft zu ebnen.